Was soll das?

Ja, ich bin neu hier. Nicht im Fediverse, wohl aber bei writefreely. Blogging ist und bleibt eine der schönsten Tätigkeiten, die das Internet und das Web zu bieten haben: Nur beim Blogging gibt es die Möglichkeit, sich mit einem längeren Text umfassend mit einer Thematik zu beschäftigen, diese mit anderen zu teilen und auch für später aufzubewahren.

Während Bilddienste wie Instagram oftmals zur Selbstdarstellungsplattform werden und Mikrobloggingdienste wie Twitter Debatten so lange versimplifizieren, bis sie vollkommen entstellt, bis sie nicht mehr wiederzuerkennen zu Shitstorms werden.

Blogging ist und bleibt toll — gerade im Fediverse. Plattformen wie diese scheinen das zu bieten, was ich mir als Fediverse-Nutzer schon lange gewünscht habe: Endlich Blogging, mit simplen mitteln in einem Umfeld freier Software und ohne große, bösartige Konzerne dahinter.

Ich hoffe, dass dieser Blog lange besteht und sich zu einer meiner Anlaufstellen im Fediverse erwachsen kann, neben Mastodon. Ich bin mir allerdings noch nicht ganz sicher, wie ich das Ganze weiterführen und handhaben möchte: Sollte ich auf deutsch oder auf englisch bloggen? Sollte ich ein Thema für diesen Blog festlegen? Sollte ich einfach irgendwann Mal das runterschreiben, was ich irgendwann runterschreiben möchte? Mit oder ohne Zeitplan?

Fragen über Fragen, die sich vermutlich nur über die Zeit klären lassen. Ich freue mich drauf.